2.2-5 Steckverbinderserie

 

Kompakte Bauform - niedrige PIM-Werte

Bei der Verbindung zwischen Basisstationen/Remote Radio Heads und Antennen kommt den Steckverbindern eine entscheidende Rolle für Übertragungsqualität von HF Signalen zu. Zukünftige Mobilfunknetze fordern die Realisierung der HF-Signalübertragung auf immer engerem Raum mit geringen Verlusten und geringster Störanfälligkeit hinsichtlich passiver Intermodulation. Diese Marktanforderung brachte in den letzten Jahren die Serie 4.3-10, deren Mitentwickler die Firma Telegärtner ist, hervor.

Mit der Serie 2.2-5 wurde das erfolgreiche Konzept der Serie 4.3-10 übernommen und in eine kleinere Bauform umgesetzt. Während die Serie 4.3-10 den typischen Bauraum einer klassischen N-Steckverbindung beansprucht, gibt sich die Serie 2.2-5 mit dem für die Serie TNC üblichen Platzbedarf zufrieden. Ungeachtet der deutlichen Reduktion an Größe und Gewicht verfügt die Serie 2.2-5 über vergleichbare elektrische und thermoklimatische Eigenschaften wie die Serie 4.3-10 und kann bis zu Kabelgrößen von ½“ Wellmantelkabel im Innen- und Außenbereich eingesetzt werden.

Die Serie 2.2-5 wurde bei der IEC (International Electrotechnical Commission) zur Standardisierung eingereicht und von den entsprechenden Ländergremien als Normierungsprojekt angenommen.

 

1 Buchse - 3 Stecker

2.2 5 Typen

 

Vorteile der 2.2-5 Steckverbinder

  • Platz- und Gewichtsersparnis durch kompakte Bauform
  • Optimiert für 1/4”, 3/8”, 1/2“ Wellmantelkabel sowie UT85, UT141, UT250 Kabel
  • sehr niedrige PIM-Werte unabhängig von Drehmoment und Kupplungsmechanismus
  • Kontaktflächen auch im ungesteckten Zustand  vor Beschädigung geschützt
  • Option für Screw, Hand Screw und Push-Pull Variante mit derselben Buchse
  • bei der IEC als Normierungsprojekt angenommen

 

Kompakte Bauform

Mit der Serie 2.2-5 wird robustes und PIM-stabiles Design auf engstem Raum realisiert. Der Platzbedarf eines typischen 4-Loch Flanschkupplers beträgt lediglich 17.4 x 17.4 mm. Dies entspricht der üblichen Montagefläche der Serie TNC.

Damit benötigt die Serie 2.2-5 ca. 53% weniger Platz als die Serie 4.3-10 und 70% weniger Platz als die Serie 7-16. Mit den kleinen Abmaßen und dem geringen Materialeinsatz geht auch eine Reduktion von Gewicht und Kosten einher. Damit ist diese Serie ideal für Small Cell Anwendungen. Trotz der geringen Baugröße können relativ dicke und damit dämpfungsarme Kabel bis ½“ problemlos eingesetzt werden.

Size Comparison schematisch2.2 5 Size Comparison

 

Technische Daten

Steckzyklen >100
empfohlenes Drehmoment (Screw Type) 3 Nm
Schutzklasse IP68
Betriebstemperatur -40°C bis +85°C
RoHS konform 2002/95/EC
Rückflussdämpfung (typ.) 3 GHz - 38dB; 6 GHz - 36 dB
Frequenzbereich bis 6 GHz (Standard); bis 20 GHz (Special Version)
Passive Intermodulation -166 dBc @ 2 x 43 dBm
Leistung 250 W (2 GHz) @ 40°C
Hochspannungsfestigkeit 1,5 kV @ 50 Hz
Wellenwiderstand 50 Ω
Standardisierung bei der IEC eingereicht

 

Anwendungen für 2.2-5 Steckverbinder

Das 2.2-5 Interface wurde für Anwendungen entwickelt, die eine PIM Stabilität auf kleinem Bauraum benötigen.


Small-Cells
Die 2.2-5 Schnittstelle ist besonders für Small-Cell-Anwendungen geeignet, bei denen geringer Bauraum und eine hohe elektrische Leistungsfähigkeit gefordert sind.

DAS - Distributed Antenna System
Die 2.2-5 Serie kann bei mehrfach Betreiber/Multiband DAS verwendet werden, wo HF-Signale zusammengeführt, abgeschlossen oder verteilt werden müssen.
 
Low Power Remote Radio Units
Basisstationen mit niedriger Leistung können durch die 2.2-5 Serie mit dem Remote Radio, wie auch mit der Antenne, über Jumper-Kabel, verbunden werden.

2.2 5 draw

 

Lösungen und Produkte

Das 2.2-5 Steckgesicht wurde für folgende Produkte und Einsatzgebiete designed:

Antennen
- MIMO Antennen
- Interne Antennenverbindungen
- Outdoor Antennen
- Indoor Antennen

Jumperkabel

Verbindungs- und Verteilungskomponenten
-  Multiband and Sameband Combiner
-  Splitter
-  Tapper
-  Kupplungen

 

 ↑ nach oben